Am 03. Dezember 2022 fand die Premiere des Musicals „Catch me if you can” im Großen Saal des Musiktheaters Linz statt.

2002 spielte Leonardo DiCaprio den Trickbetrüger in der Verfilmung Spielbergs. 2011 kam das Musical an den Broadway. Komponiert wurde es von Terrence McNally, Marc Shaiman und Scott Wittman.

Catch me if you can; Credits: Robert Josipovic
Catch me if you can; Credits: Robert Josipovic

Die Story

Frank W. Abagnale, geboren 1948, hat ein besonderes Talent: Er ist ein Hochstapler. Mit Anfang 20 schafft er es, sich als Pilot auszugeben, ohne jemals auch nur eine einzige Flugstunde genommen zu haben. So fliegt er also als Co-Pilot durch die Welt und bezahlt mit gefälschten Kreditkarten seinen Lebensstil. Fast wäre er aufgeflogen, da wechselt er einfach schnell seinen Beruf und gibt sich als Arzt und Anwalt aus, was die Agenten, die ihn verfolgen wahnsinnig macht. Erst viele viele Jahre später kann er geschnappt werden. Nachdem er sieben Jahre Haft abgesessen hat, stellt er sein Können dem FBI zur Verfügung. Heute arbeitet er als Sicherheitsberater von Kreditinstituten.

Die Cast
Gernot Romic (Frank Abagnale junior)
Karsten Kenzel (Carl Hanratty)
Nicolas Tenerani (Frank Abagnale senior)
Daniela Dett (Paula Abagnale)
Celina dos Santos (Brenda Strong)
Barbara Castka (Stewardess u. a.)
Alexander Findewirth (Jack Barnes, PanAm-Direktor u. a.)
Christian Fröhlich (Branton, Richter, Sportler, u. a.)
Thomas Höfner (Roger Strong, Dr. Wanamaker, Schneider, u. a.)
Julia Hübner (Stewardess u. a.)
Judith Jandl (Miss Owings, Diane, Kassiererin u. a.)
Hanna Kastner  (Betty, Playmate, Krankenschwester u. a.)
Albert Jan Kingma (Ensemble)
Sanne Mieloo (Carol Strong, Stewardess u. a.)
Susannah Murphy (Stewardess u. a.)
Joel Parnis (Dollar, Mitch Miller u. a.)
Lukas Sandmann (Cod, Assistenzarzt, Streber u. a.)
Bettina Schurek (Cheryl Ann, Nurse, Stewardess)

Musikalische Leitung: Juheon Han
Inszenierung: Ulrich Wiggers
Choreografie: Jonathan Huor
Bühne: Leif-Erik Heine
Kostüme: Franz Blumauer
Lichtdesign: Michael Grundner
Nachdirigat: Tom Bitterlich
Dramaturgie: Arne Beeker

Rosanna Pospisil