Vom 19. bis 30. April 2022 zieht die herrlich gruselige Musical-Komödie „Young Frankenstein“ von Mel Brooks in das Deutsche Theater München ein.

Jetzt deinen Last-Minute-Rabatt einlösen!

„Young Frankenstein“ basiert auf dem gleichnamigen Film von Mel Brooks und dessen Drehbuch, welches dieser zusammen mit Hauptdarsteller Gene Wilder geschrieben hat.

Young Frankenstein - Credits: Martin Kaufhold
Young Frankenstein – Credits: Martin Kaufhold

Schon 2021 war ein Frankenstein in München zu Gast – damals in Person von Viktor Frankenstein, der den Silbersaal in der Musical-Uraufführung „Frankenstein“ unsicher gemacht hat. Nun kommt sein Enkel Frederick auf die Bühne des Deutschen Theater München.

Die Story von Young Frankenstein

Mit dem verrückten Wissenschaftler Victor Frankenstein ist eine Legende gestorben.

Enkel Frederick ist Alleinerbe, möchte aber eigentlich mit den Hinterlassenschaften seiner berüchtigten Familie nichts zu tun haben. Um die Angelegenheiten schnell zu regeln, reist er nach Transsilvanien zum Schloss seines Großvaters und eh er sich‘s versieht, gerät er mitten hinein in die Experimente seines Großvaters. Mit der Hilfe des buckligen Dieners Igor, der Laborantin Inga und der furchterregenden Frau Blücher, kreiert er tatsächlich menschliches Leben.

Wird er in den Fußstapfen seines Großvaters dessen Fehler wiederholen oder wird ihm das Unmögliche gelingen?

Young Frankenstein - Credits: Martin Kaufhold
Young Frankenstein – Credits: Martin Kaufhold

Young Frankenstein – eine gruselige Musical-Komödie

Young Frankenstein ist eine urkomische Version der klassischen Horrorgeschichte, die verrückte Eskapaden, ein originelles Drehbuch und eine energiegeladene Darbietung zu einem unvergesslichen, urkomischen Abenteuer in Transsilvanien verbindet.

Grundlage für das Musical bildet der Film von Mel Brooks aus dem Jahr 1974. Brooks selbst schrieb auch für die Bühnenadaption, die 2007 ihre Broadway-Premiere feierte, die Musik und gemeinsam mit Thomas Meehan das Buch. Eine von ihm selbst überarbeitete Fassung des Stücks war bis August 2018 am Londoner West End zu erleben.

Young Frankenstein - Credits: Martin Kaufhold
Young Frankenstein – Credits: Martin Kaufhold

Das Deutsche Theater München setzt – nach Produktionen wie Tommy, The Hound of the Baskervilles, Cabaret und Sweeney Todd – mit Young Frankenstein die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem English Theatre Frankfurt fort. Dort feierte die Neuinszenierung des Musicals Anfang Dezember 2021 Premiere.

Regie führte wie bereits bei Sweeney Todd Derek Anderson, für die musikalische Leitung zeichnet erneut Mal Hall verantwortlich.

YOUNG FRANKENSTEIN am Deutschen Theater München

19.04.22 – 30.04.22

Tickets ab 29,00 Euro

In englischer Sprache

Vorstellungsdauer: 2 Stunden 15 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)

Young Frankenstein - am Deutschen Theater München
Young Frankenstein – am Deutschen Theater München

Die Cast

Frederick Frankenstein: Keith Ramsay
The Monster: Nic Cain
Inga: Leah Barbara West
Elizabeth Benning: Corrine Priest
Igor: Shaun Chambers
Frau Blücher: Leanne Pinder
Hermit / Frida: Mairi Barclay
Insp. Kemp / Bertram Batram: Chris Draper
Ensemble: Benjamin Durham, Shona Eaton, Annabel Edwards, Brian O’Muirí

Keith Ramsay (Frederick Frankenstein)
Keith Ramsay war nach seinem Studium an der Mountview Academy of Theatre Arts u.a. zu sehen als Rach (Preludes), The Painter (Amour), Peter Pan (Peter Pan) und Doug (The Cereal Cafe, Weltpremiere). Neben seiner Karriere als Schauspieler ist Keith als Autor und Comedian tätig.

Nic Cain (The Monster)
Nic Cain studierte an der Laine Theatre Arts und spielte während seiner Ausbildung bereits Count Carl-Magnus Malcolm (A Little Night Music). Danach wäre er u.a. als Captain Hook (Peter Pan) und im Ensemble für Maid Marian And The Merrymen zu sehen.

Leah Barbara West (Inga)
Leah Barbara West bewies bereits in zahlreichen Rollen ihre Vielseitigkeit. Zu ihren herausragenden Rollen zählen Niki Harris (Curtains – The Musical) und Ursula (Sweet Charity). Im Fernsehen war Leah im bekannten Disney-Film „Die Schöne & Das Biest“ und als Maya (Unforgotten) zu sehen.

Corrine Priest (Elizabeth Benning)
Corinne Priest gewann während ihres Studiums an der London School of Musical den Stephen Sondheim Student Performer of the Year Award. Seither überzeugte sie als Lucy (Can’t Stop It), Ghost of Christmas Past (A Christmas Carol) und Amy Thomas (Girlfriends). Kürzlich nahm sie den One-Women Song-Zyklus „Heart of Winter“ auf.

Shaun Chambers (Igor)
Shaun Chambers ist allen, die bei den jüngsten Produktionen des English Theatre dabei waren, noch als Sir Henry Baskerville (The Hound of Baskervilles) oder Adolpho Pirelli (Sweeney Todd) in Erinnerung. Doch er überzeugt auch in anderen Rollen, wie Ernest (The Importance of Being Earnest), Griffin (The Invisible Man) und Alex (Hello/Goodbye).

Leanne Pinder (Frau Blücher)
Leanne Pinder tourte bereits mit zahlreichen Produktionen, wie Fame, Saturday Night Fever, Grease und We Will Rock You durch Großbritannien. Am Broadway war sie in Matilda zu sehen. 2014 zeichnete sie als Performance-Kapitänin der Feierlichkeiten zu den Commonwealth Games im Celtic Park verantwortlich.

Das Leading Team

Regie: Derek Anderson
Musikalische Leitung: Mal Hall
Choreografie: Lee Crowley
Bühnenbild: Rachel Stone
Kostümdesign: Olivia Ward
Lichtdesign: Robbie Butler
Sounddesign: James Nicholson
Orchestrierung: Matt Ramplin
Kostümdesign-Assistenz: Melanie Schöberl
Choreografie-Assistenz: Charlotte Gale
Casting Direktor: Marc Frankum CDG

Derek Anderson (Regie)
Derek Anderson gewann 2015 für sein Regie-Debüt den Whatsonstage Award für Sweeney Todd (Twickenham Theatre). Für das gleichnamige Musical und die Regie bei Cabaret wurde er auch am Deutschen Theater gefeiert. Zu seinen weiteren Erfolgen zählen unter anderem One Flew Over The Cuckoo’s Nest, Into The Woods und die Weltpremiere von Eyes Closed, Ears Covered.

Mal Hall (Musikalische Leitung)
Mal Hall studierte an den Arts Educational Schools in London. Als Musical Director/Associate zeichnete er unter anderem bei Summer Holiday (UK-Tour), Mother Knows Best (Above the Arts) und Legally Blonde (University of Cumbria) verantwortlich. Am Deutschen Theater wirkte er ebenfalls als Musikdirektor bei Cabaret im Jahr 2019 mit.

Lee Crowley (Choreographie)
Lee Crowley choreografierte unter anderem die Produktionen Afterglow (Southwark Playhouse), Sweeney Todd (Twickenham Theatre) und Cabaret (The Aberdeen Arts Centre). Zudem war er an Choreografie-Projekten für L.A.M.D.A, Young Vic und das National Youth Theatre beteiligt.

Rachel Stone (Bühnenbild)
Rachel Stone überzeugte am Deutschen Theater mit ihrem Bühnenbild bereits bei Sweeney Todd. Zu ihren weiteren Produktionen zählen Disco Pigs (Irish Repertory Theatre), Bad Jews (Arts Theatre) und The EL Train (Hoxton Hall). Als Assistenz wirkte sie am Bühnenbild für Wicked (Theater Neue Flora) mit.

Olivia Ward (Kostüme)
Olivia Ward arbeitete seit ihrer Ausbildung an der Mountview Academy of Theatre Arts intensiv am Drury Lane Theatre, The Apollo und The Almeida Theatre im West End. Sie designte auch vielseitige Kostüme für Produktionen in Londons White Bear, The Union und The Tabard.

Robbie Butler (Lichtdesign)
Robbie Butler ist eines von sieben Ehrenmitgliedern der Association for Lighting and Production Design. Er erhielt drei Off West End Award Nominierungen für das beste Lichtdesign und gewann 2015 den ETC Award. Zu seinen Produktionen zählen The Glad Game (Nottingham Playhouse), The Children (Theatre by the Lake, Keswick) und The Wonderful Wizard Of Oz (Macron Stadium, Bolton.

James Nicholson (Sounddesign)
James Nicholson begleitete als Sound Designer die West End und UK Touren Out Of Order, Boys In The Band, Vanities, As It, Ushers – The Front of House Musical und Dessa Rose. Zu seinen Off West End Produktionen zählen unter anderem One Flew Over The Cuckoo’s Nest (The English Theatre Frankfurt), Aladdin (BroadwayTheatre, Catford) und Pippin (Southwark Playhouse).

Christoph Seidl