Bei Starmania 22 hoffen insgesamt 28 Kandidatinnen und Kandidaten die Nachfolge von „Starmania“-Vorjahressiegerin Anna Buchegger antreten zu können und der „Star des Jahres 2022“ zu werden.

Neuerungen gibt es in der Jury und bei den Bewertungen.

Einerseits sind dieses Jahr Josh. und Lili Paul-Roncalli neu mit dabei und außerdem gibt es schon ab der ersten Sendung am 4. März einen Wechsel-Jury-Platz und ein ORF-Publikumsvoting.

Die 28 Bewerberinnen und Bewerber treten um den Titel „Starmaniac 2022“ in zwei Shows mit je 14 KandidatInnen an – diese  Zahl wird dann aber schon rasch reduziert.

Starmania-Host ist wieder Arabella Kiesbauer und Ö3-Moderator Philipp Hansa übernimmt die Kommentare und unterstützt die Sendung mit Infos zu den Starmaniacs.

2021 waren insgesamt 3,4 Millionen Starmania-Fans über ORF 1 live dabei – das sind im Schnitt 28 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe 12–29 Jahre.

Werden diese Zuschauerzahlen 2022 noch übertroffen?

Die Jury

Die Jury mit Artistin & Model Lili Paul-Roncalli und Amadeus-Award-Gewinner Josh. werden wöchentlich durch ein zusätzliches Jurymitglied ergänzt – also wieder eine Dreier-Jury.

Mit dabei sind u.a. Marco Wanda (der Frontman von Wanda, die mit Mega-Hits wie „Bussi Baby“, „Bologna“ oder „Columbo“ erfolgreich waren), Lemo (u.a. der schon mit internationalen Stars wie James Blunt oder Mark Forster auf der Bühne gestanden ist), Volksmusikerin Melissa Naschenweng (u.a. hat sie mit dem Nummer-eins-Chartalbum „Wirbelwind“ in drei Monaten die Goldgrenze überschritten) und Popmusikerin Tina Naderer (u.a. auch schon selbst mit Casting-Show-Erfahrung).

ORF-Unterhaltungschef Alexander Hofer: „Es ist uns gelungen, auch in dieser Staffel eine hochkarätige Jury zusammenzustellen. Mit Lili Paul-Roncalli und Josh. haben wir zwei höchst erfolgreiche Persönlichkeiten der Musik- und Showbranche für „Starmania“ gewonnen. Gemeinsam mit einem wöchentlich wechselnden Jurymitglied werden sie ihr Know-how in die Sendung einbringen und unsere Kandidatinnen und Kandidaten bei ihren Auftritten bewerten und unterstützen.“

Die Jury entscheidet bereits ab der ersten Show gemeinsam mit dem Publikum, das damit schon ab Folge eins stimmberechtigt ist. Je sieben Tickets für die erste von insgesamt sieben Finalshows werden so in den beiden Auftaktsendungen vergeben.

Die Jury-Mitglieder Josh. und Lili Paul-Roncalli

Der vielseitige Musiker Josh. kennt die Spielregeln des Musikbusiness und weiß, worauf es ankommt, um sich als Musiker von anderen abzuheben. Er hat mit zwei Alben und zahlreichen Hit-Singles bereits mehrfach bewiesen, dass er den Nerv des Publikums trifft – in Österreich wurde er mit dem „Amadeus-Award“, in Deutschland für seinen Hit „Cordula Grün“ mit dem „Gold-Award“ ausgezeichnet. Dank seiner Live-Erfahrung auf den größten Bühnen der beiden Länder kann er kompetent und unverblümt beurteilen, was einen gelungenen Gesangsauftritt ausmacht. Josh.: „Ich bin schon sehr gespannt auf die Kandidatinnen und Kandidaten. Ich habe mir absichtlich noch nichts von ihnen angesehen, weil ich mich überraschen lassen will. Es geht mir bei den Auftritten nicht um Perfektion, sondern darum, dass sie mich berühren. Wir werden bei „Starmania“ viel Spaß haben und viel über Musik reden – darauf freue ich mich.“

Weltklasse-Artistin und Model Lili Paul-Roncalli ist im Rampenlicht aufgewachsen. Egal ob in der Zirkusmanege, vor den TV-Kameras oder auf Social Media – sie weiß, was eine gelungene Performance ausmacht und wie sich die frischen „Starmaniacs“ am besten in Szene setzen, um das Publikum zu begeistern. Mit Hilfe ihrer Expertise gibt sie wertvolle Tipps zur Bühnenpräsenz, Ausstrahlung und Gesamterscheinung der Kandidatinnen und Kandidaten auf deren Weg zum „Star des Jahres“. Lili Paul-Roncalli: „Ich freue mich riesig auf die erste Show von „Starmania“ und bin schon sehr gespannt, was für tolle Talente Österreich zu bieten hat. Mein Augenmerk liegt auf der Bewegung, der Ausstrahlung und der Frage, ob die Kandidatinnen und Kandidaten beim Singen auch Gefühle vermitteln können. Als Künstlerin ist mir die Authentizität wichtig – dass man sich nicht verkleidet, aber trotzdem viele Facetten zeigt.“

Mehr Einfluß für das Publikum und eine LIVE-Band

Das Regelwerk von „Starmania 22“ präsentiert sich vereinfacht: Nach jeder Einzelperformance bewertet die Jury die Gesangsdarbietungen der Kandidatinnen und Kandidaten. Jede Jurorin und jeder Juror kann dabei in den Auftaktshows je einmal ein „Star-Ticket“ vergeben und so entscheiden, wer direkt in die nächste Runde einziehen darf.

Das Publikum hat mittels Televoting die Möglichkeit, drei Kandidatinnen und Kandidaten in die erste Finalshow zu wählen. Die Jury entscheidet außerdem durch ein „Jury-Ticket“ gemeinsam über das Weiterkommen eines weiteren „Starmaniacs“.

Ebenfalls neu bei „Starmania 22“: Für jene „Starmaniacs“, die es bis in die letzten drei Shows schaffen, wartet ein besonderes Highlight – sie werden dann gemeinsam mit einer Live-Band auf der Bühne stehen.

Starmania-Moderatorin Arabella Kiesbauer: „Licht an für die nächsten Gesangstalente des Landes! Ich bin schon sehr gespannt, wer sich ab 4. März auf Österreichs größter Showbühne präsentieren wird. Und freue mich auf tolle Stimmen, beeindruckende Persönlichkeiten und mitreißende Auftritte.“

Christoph Seidl