Vom 14. bis 24. Juli 2022 kommt das Musical „Ring Of Fire -The Music of Johnny Cash“ an das Deutsche Theater in München.

Johnny Cashs legendäre Musik und sein schillerndes, aber auch dramatisches Leben stehen im Mittelpunkt des Musicals Ring of Fire, das 2019 seine Deutschlandpremiere im Silbersaal des Deutschen Theaters München feierte. Im Juli kommt die Produktion aus den USA für zwei Wochen als exklusives und einziges Gastspiel nach Deutschland zurück – und diesmal auf die große Bühne des Deutschen Theaters.

Unvergessliche Songs wie „Folsom Prison Blues“, „Hey Porter“, „Far Side Banks of Jordan“ und „I Walk The Line“ erzählen die Geschichte des Man in Black.

Ring of Fire - Credits: Susanne Brill
Ring of Fire – Credits: Susanne Brill

Die Inszenierung aus der Feder von Richard Maltby Jr. und William Maede ist dabei ebenso außergewöhnlich wie die Besetzung. Dabei übernimmt der musikalische Direktor David M. Lutken gleichzeitig auch die Rolle des älteren Johnny Cash, der immer wieder auf sein Leben und auf sein jüngeres Ich (gespielt von Sam Sherwood) zurückblickt. Cashs Ehefrau June Carter wird von den beiden Schauspielerinnen Helen Jean Russell und Margaret Dudasik verkörpert. Komplettiert wird der Cast durch Morgen Morse und Michael Hicks, die unter anderem Cashs Brüder Roy und Jack darstellen.

Die größte Stärke der Inszenierung das Zusammenspiel der sechs Protagonisten. Denn jede(r) Einzelne schlüpft auch immer wieder in andere Rollen und ist gleichzeitig Ensemble- und Bandmitglied, welches die unterschiedlichsten Instrumente wie Bass, Violine, Mundharmonika, Schlagzeug und natürlich Gitarre bedient.

Auch die Auswahl der Songs ist besonders – denn diese ist so geschickt zusammengestellt, dass die Handlung durch die Lieder und fast ohne weitere Dialoge erzählt wird. Den Rahmen hierfür bildet eine schlichte mit Holzplanken dekorierte Bühne umrahmt mit Schwarz-Weiß-Bildern von Johnny Cash, die zusammen mit dem Lichtdesign von David W. Kidd und den Kostümen von Marla Jurglanis für das passende Country-Feeling sorgt.

Ring of Fire - Credits: Susanne Brill
Ring of Fire – Credits: Susanne Brill

Die Cast

David M. Lutken (musikalischer Direktor, Johnny Cash und weitere Rollen)
Sam Sherwood (Young Johnny Cash und Ensemble)
Helen Jean Russell (Carrie Cash, June Carter und Ensemble)
Margaret Dudasik (Louise Cash, Virginia North, Young June Carter und weitere Rollen)
Morgen Morse (Jack Cash und weitere Rollen)
Michael Hicks (Roy Cash, Marshall Grant und weitere Rollen)
Leenya Rideout (Swing)

Das Kreativteam

Richard Maltby, Jr (Schöpfer & Adaption)
William Meade (Konzept)
Sherry Luken (Regie, Choreografie)

Ring of Fire - Credits: Susanne Brill
Ring of Fire – Credits: Susanne Brill

RING OF FIRE – The Music of Johnny Cash
14. Juli bis 24. Juli 2022

Mehr Infos und Tickets

Vorstellungsbeginn: Dienstag – Freitag: 19:30 Uhr
Samstag: 15:00 Uhr und 19:30 Uhr
Sonntag: 14:30 Uhr

Einlass:eine Stunde vor Vorstellungsbeginn

Preview / Premiere:Donnerstag, 14.07.22 / Freitag, 15.07.22

Vorstellungsdauer: 2 Stunden 15 Minuten (inkl. 20 Minuten Pause)

Sprache: Songs und Dialoge in englischer Sprache

Pressestimmen

„Das famose Ensemble (…) tut ein Übriges, um die akustische und optische Zeitreise perfekt zu machen. (…) Alle brillieren am Mikrofon und diversen Instrumenten.(…) Ring Of Fire bringt den Zuhörer dem Verständnis der Ikone Cash, der das letzte Mal am 7. Juli 1994 im Circus Krone in München auftrat und 2003 starb, ein großes Stück näher und ist obendrein prächtige Unterhaltung. (…) Absolut sehens- und hörenswert.“ Donaukurier

„Ring of Fire (läuft) nie Gefahr, billige Kopie zu sein. Vielmehr verneigt sich das Ensemble vor Cash, indem es zu seinem Schaffen einen eigenen, hörenswerten Zugang findet.“ Münchner Merkur

„Selbst wer des Englischen wenig oder gar nicht mächtig ist, kann bedenkenlos in diese Show gehen. Denn im Mittelpunkt steht die Musik, und die ist toll. (…) Vor allem sind die sechs Ensemblemitglieder – allesamt Musicalprofis aus den USA – wunderbare Sänger, sie verbinden die Präzision des Musicalfachs mit dem Sound der ländlichen amerikanischen Folklore.“ Abendzeitung

„Sherry Lutken ist es gelungen, das zweistündige Stück mit viel Liebe und Heiterkeit, jedoch genauso viel Tiefgang zu füllen. Die Darsteller sind so unglaublich gut aufeinander eingespielt (…), die Lieder werden mit herausragender Authentizität dargeboten. (…) Johnny Cash, der selbsternannte Man in Black, bietet mit seinem Leben den optimalen Stoff für eine großartige Geschichte. Sie ist voll von Schicksalsschlägen, wie dem Tod seines Bruders, und dennoch von Glaube, Liebe und Hoffnung auf eine bessere Welt. (Ring of Fire) transportiert all diese Gefühle auf das Publikum und bietet der großartigen Musik einer Weltikone die perfekte Bühne, um zu erklingen.“ Kultur in München

Ring of FIre - Deutsches Theater München - 2019 - Pressedienst
Ring of FIre – Deutsches Theater München – 2019 – Pressedienst

Christoph Seidl