„Hair“ – das Kultmusical ist ein energiegeladenes Erlebnis voll kraftvoller Rock-Musik und psychedelischen Trips.

Bei der Premiere am Broadway 1968 war HAIR durch seine rohe Wildheit, seine experimentelle Erzählform und seine politische Schlagkraft zunächst ein Skandal, wurde dann aber recht rasch zum weltweiten Kulthit. Songs wie „Let The Sunshine In“ und „Ain’t Got No“ wurden in der Folge zu Welthits. Und zum ersten Mal wurden große Theater zur Bühne für die Friedensbewegung und die jugendliche Gegenkultur.

Die Geschichte

Willkommen im „Age of Aquarius“ – dem Zeitalter des Wassermanns – einer Zeit des Umbruchs, einer Zeit ohne Rassismus, ohne Krieg. Der „Tribe“, eine Gruppe von alternativen Jugendlichen rund um das Trio Berger, Sheila und Claude lässt sich frei von aufgezwungenen Normen und den Konventionen althergebrachter Rollenbilder durch das Leben treiben. Gleichheit, freie Liebe und Frieden sind ihre Maxime, allerdings wird die Harmonie immer wieder durch den Konflikt zwischen eigener gutbürgerlicher Herkunft und dem Drang nach zivilem Ungehorsam gestört.

HAIR ist wie kein anderes Musical ein Plädoyer gegen den Krieg und fängt den Zeitgeist der jungen Generation nicht nur der 60er-Jahre, sondern von Hippie-Bewegung bis Fridays For Future ein. So hat dieses Rockmusical über die Sehnsucht nach einer besseren und friedvolleren Zukunft bis heute nichts an Kraft verloren.

Andreas Gergen, der das Salzburger Landestheater als künstlerischer Leiter der Musical-Sparte zu einem Fixpunkt der Musicalszene gemacht und u.a. schon für die Vereinigten Bühnen Wien und die Thuner Festspiele inszeniert hat, übernimmt die Regie. Für die musikalische Leitung zeichnet sich Wolfgang Götz verantwortlich, der am Landestheater u. a. „The Sound of Music“ dirigiert hat.

Inszenierung: Andreas Gergen
Musikalische Leitung: Wolfgang Götz
Associate Director: Daniel Therrien
Choreographie: Stephen Martin Allan
Bühne: Stefanie Seitz
Kostüme: Aleksandra Kica

Claude: Simon Stockinger
Berger: Denis Riffel
Sheila: Julia-Elena Heinrich
Dionne: Tertia Botha
Woof: Aaron Röll
Hud: Savio Byrczak
Jeannie: Sophia Gorgi
Crissy: Nicola Kripylo
Tribe-Mitglied: Thomas Wegscheider, Wei-Ken Liao, Anneka Dacres, Kate Watson, Daniel Therrien
Margaret Mead / Politiker / Offizier / Alexander von Humboldt: Marco Dott
Hubert / Politiker / Frank Mills / Offizier: Martin Trippensee
Vater / Offizier: Horst Zalto
Mutter / Offizierin / Bertha von Suttner: Sylvia Offermans
Gefängniswärter: Alexander Hüttner
Ballett: Valbona Bushkola, Annachiara Corti, Sveva Gaudenzi, Gala Lara, Larissa Mota, Diego da Cunha, Lucas Leonardo, Niccolò Masini, Paulo Muniz, Cassiano Rodrigues

Chor und Ballettensemble des Salzburger Landestheaters
Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor Band des Salzburger Landestheaters

Hair - Credits Salzburger Landestheater / Tobias Witzgall
Hair – Credits Salzburger Landestheater / Tobias Witzgall

Premiere: Sa, 15.10.2022, 19 Uhr, Felsenreitschule

Termine: 22.10. / 4.11. / 8.11. / 10.11. / 11.11. / 16.11. / 18.11. / 20.11.2022

Mehr auf der Website des Salzburger Landestheaters

Christoph Seidl