Die erste Liebe – jeder hat sie schon erlebt – mit den ersten großen Gefühlen, Hoffnungen und dieser besonderen Leichtigkeit, mit der man das Leben plötzlich sieht. Doch meist hält dieses Glück nicht ewig und zur großen Euphorie kommt die erste große Enttäuschung.

In der neuen Single „Warum hast du mich wachgeküsst“ von Misha Kovar, dreht es sich genau um dieses Auf und Ab der Gefühle. Eben noch ganz unbefangen und beflügelt, findet sich die Protagonistin kurz darauf zwischen geplatzten Träumen und unerfüllter Sehnsucht wieder.

Misha Kovar - Cover
Misha Kovar – Cover

Softe Pianoklänge und spritzige Discofoxbeats vermitteln dabei die verschiedenen Emotionen des Songs. Die eingängige Melodie und die einzigartige Stimme von Misha Kovar umschmeicheln die Zuhörer:innen und schaffen träumerische Bilder.

Mit Produzent Michael Fischer und erstmals in Kooperation mit dem Label VIA Music schafft die studierte Sängerin dabei einen herausragenden Spagat zwischen weichen, authentischen Klängen in den Strophen und modernen Schlagersounds, die in einem energiegeladenen und mitreißenden Refrain gipfeln. Und natürlich basiert „Warum hast du mich wachgeküsst“ nach dem Debüt ihrer letzten Single im eigens kreierten Genre „Klassik-Popschlager“ auch wieder auf einem klassischen Werk, welches von Misha Kovar modernisiert und in einen hitverdächtigen Schlager verwandelt wurde.

„Dieser Titel war wirklich inspirierend für mich. Jedem passiert das doch einmal im Leben: das erste Mal verliebt, das Gefühl zu träumen und dann plötzlich aufzuwachen, ja quasi wachgeküsst zu werden und zu realisieren, dass doch nicht alles so rosarot ist wie angenommen. Wichtig ist mir aber, dass meine Lieder einen positiven Ausblick zeigen, schließlich geht es immer wieder bergauf im Leben.“, meint Misha Kovar zu ihrem Song. Und da verwundert es nicht, dass der Song zwar einen letzten Blick zurück auf die erste Liebe wirft, sein Ende aber im großen Glück hier und heute findet.

Misha Kovar – Warum hast du mich wachgeküsst

Produzent & Mastering: Michael Fischer
Texter: Fritz Löhner-Beda, Ludwig Herzer, Misha Kovar
Komponist: Franz Lehar, Misha Kovar
Videoproduktion: Michael Fischer
Video-Director: Michael Fischer

Über Misha Kovar

Misha Kovar wurde in Opava (Tschechien) geboren und wuchs in Wien auf. Schon mit 13 Jahren spielte Misha in „Der kleine Horrorladen“ und entschloss sich ihre Musicalausbildung am Konservatorium der Stadt Wien zu starten. Kurz nach ihrem Abschluss 1998 bekam Misha die Rolle der „Sarah“ in „Tanz der Vampire“ und es folgten eine Reihe an Engagements in bekannten und beliebten Musicals wie Jekyll & Hyde, We will rock you (in der deutschen Uraufführung), Evita, Ludwig2 oder Die Päpstin.

Misha begeisterte auch als Frontsängerin bei der Girlgroup T.KAY.OH., war mit der US-Rapperin Lumidee auf Tour, spielte im ZDF Krimi „Schimanski“ mit Götz George, sang bei der „ZDF Silvestergala“ am Brandenburger Tor und bei der „Miss Earth Wahl“ vor 200 Millionen TV Zusehern. Außerdem performte Misha mit Queen und Cast WWRY im Rhein Energie Stadion in Köln bei der Tour Queen & Paul Rodgers.

Mehr zu Misha Kovar auf Facebook, Instagram und im Wir Musical-Fans – Interview.

Misha Kovar - Credits: Michael Fischer
Misha Kovar – Credits: Michael Fischer

Christoph Seidl